Donnerstag, 09. Juli 2020

Vorbeugende Maßnahme aufgrund der aktuellen Lage des COVID-19


Wappen_Samtgemeinde_Elbmarsch.png

Als vorbeugende Maßnahme aufgrund der aktuellen Lage des (COVID-19), das neuartige Coronavirus, hat die Samtgemeinde Elbmarsch heute (12.3.2020) beschlossen, dass bei den Feuerwehren sämtliche Veranstaltungen der Ortsfeuerwehren bis Karfreitag (10.04.2020) abgesagt werden.

Es ist eine reine Vorsichtsmaßnahme – aktuell liegen keine Infektionen oder Verdachtsfälle vor.

Von dieser Maßnahme sind betroffen (Aufzählung nicht vollständig):

- Übungsdienste der Einsatzabteilungen, der Kinder- und Jugendfeuerwehren sowie der Spielmannszüge

- Veranstaltungen (auch Osterfeuer bis Karfreitag – hier bisher nur FF Hunden)

- Sitzungen der Einsatzabteilungen, der Kinder- und Jugendfeuerwehren sowie der Spielmannszüge

Dieses soll der Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft der Feuerwehren dienen. Hierdurch sollen nicht zwingend erforderliche, größere Zusammenkünfte der Einsatzkräfte vermieden werden. Im Falle einer Infektion oder eines Verdachtsfalls soll nicht zwingend eine ganze Feuerwehr isoliert werden und damit ihre Einsatzfähigkeit verlieren.

Anfang April wird die Lage neu bewertet und über weitere Termine ab dem 11.04.2020 entschieden.

Die bereits erteilten Genehmigungen für die Osterfeuer am Ostersamstag (11.04.2020) sind vorbehaltlich.

 

E-Mail

Beliebte Schlagwörter