Donnerstag, 23. November 2017

LF 8/6 ( 16-45-31 )


Als Ersatz für ein 27 Jahre altes HiLF 8 wurde dieses LF 8/6 im Jahre 2002 in den Dienst unserer Wehr gestellt. Neben der Ausrüstung für das Einleiten und Durchführen eines Löschangriffes, die Förderung von Wasser über lange Wegstrecken und einfache Technische Hilfeleistungen bei Notständen, verfügt dieses Fahrzeug über einen Wasservorrat von 600 Litern.

Die im Heck eingebaute Vollautomatische Feuerlöschkreiselpumpe aus dem Hause Magirus liefert nach DIN-Norm 800 Liter Wasser bei einem Druck von 8 bar/Min. Allerdings wurde hier schon in Ausblick auf die in kürze (Ende 2002) in Kraft tretende Norm -LF 10/6-, die hierfür gedachte Pumpe eingebaut. Auf sechs Atemschutzgeräte können unsere Kameraden zurückgreifen. Laut Norm sind hier nur vier gefordert.

Zusätzlich zur Normbeladung wurden auf Wunsch der Feuerwehr einige Ausrüstungsgegenstände von unserem Förderverein beschafft.

lf tespe 1

lf tespe

In den vergangenden Jahren wurde das Löschgruppenfahrzeug durch unsere Gerätewarte immer wieder verbessert und unseren Aufgaben neu angepasst.

Geräteräume des LF8/6

E-Mail